logokreise

Geschichtliches

Der Ort Zorneding wurde schon im Jahre 813 erstmals urkundlich erwähnt. Die lange Geschichte des Ortes können Sie unter der Geschichte von Zorneding nachlesen.

Geschichte des Daxenbergs

Der Daxenberg, auch Huiberg genannt, ist Teil eines Altmoränenzuges, der während der vorletzten, der so genannten Rißeiszeit, vor etwa 130 000 Jahren entstanden ist. Heute trägt er eine moderne Wohnsiedlung. Sein Name, ein alter Flurname, ist auf Dachsen = Eiben zurückzuführen und deutet darauf hin, dass der Berg früher mit Eiben bewachsen war. Er wurde dann ab dem Mittelalter nach und nach gerodet und bis Anfang der 70er Jahre landwirtschaftlich genutzt.

Mitte der 60er Jahre kaufte die Münchner Südhausbau ca. 30 Hektar landwirtschaftlichen Grund auf. Der wachsende Siedlungsdruck im Großraum München einerseits und andererseits die Gefahr, dass die Bauern ihr aus steuerlichen Gründen bereits reinvestiertes Geld hätten zurückzahlen müssen, zwangen die Gemeinde, Bauland auszuweisen.

Dadurch wurde der Gemeinderat mit dem Problem konfrontiert, Zorneding mit seinen damals ca. 3500 Einwohnern (inkl. Ortsteil Kolonie Baldham) eine Siedlung beizustellen, die gleich viele Neubürger erwarten ließ.

Ab 1968 war die Gemeinde in die Planung eingeschaltet. Ende 1971 wurde der erste Bauabschnitt, 1978 die Siedlung im wesentlichen fertiggestellt. Der endgültige Abschluß der Bauarbeiten erfolgte erst im Jahre 1989. Damit konnte die nahtlose Verbindung zum alten Ortsteil hergestellt werden. Inzwischen ist der früher nur durch Wiesen und Äcker gekennzeichnete Daxenberg mit Büschen und vielen Bäumen zugewachsen. Mit seinen Anlagen hat er sich zu einer schönen Parklandschaft entwickelt, mit unmittelbarer Verbindung zum Ebersberger Forst.

Quelle: Heimatbuch der Gemeinde Zorneding "Zorneding - gestern und heute", herausgegeben von der Gemeinde Zorneding in Zusammenarbeit mit dem Heimatkundekreis, Zorneding 1990.

Geschichte der Straßennamen

Als die Straßen am Daxenberg benannt werden mussten, durfte dies die Frau des Architekten übernehmen. Sie hat sich für einige bayrische Herzöge als Straßennamen entschieden, so beginnen heute (fast) alle Straßennamen am Daxenberg mit "Herzog-", was manchmal Orstunkundige etwas verwirrt.

Klicken Sie einen der nachfolgenden Namen an und Sie werden direkt zu seinen Lebensdaten geleitet:

Herzog Albrecht Herzog Arnulf Herzog Georg
Herzog Heinrich Herzog Ludwig Herzog Otto
Herzog Rudolf Herzog Siegmund Herzog Stephan
Herzog Tassilo Herzog Welf Franz Krinninger

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.