Zweckverein Daxenberg

Seit dem 30.5.2017 ist durch Umbauarbeiten wieder die Programme des ORFs empfangbar.

Hier der aktuelle Belegungsplan und Informationen dazu zum Herunterladen als PDF-Datei.


Analoges Fernsehen

Digitale Antennenbelegung

Die digitalen Fernsehprogramme können nur mit einem Fernsehgerät mit Tuner für Kabelempfang (DVB-C) oder mit einem entsprechenden zusätzlichen Decoder empfangen werden. Zum Empfang der hochauflösenden Programme müssen diese Tuner bzw. Decoder HDTV-fähig sein.

Analoge UKW-Hörfunkfrequenzen

Technische Hinweise

Alle Eigenheime am Daxenberg werden über Kabel von einer Gemeinschaftsantennenanlage versorgt. Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

Antennensteckdose

In den bis 1974 fertig gestellten Häusern wurden Antennensteckdosen in 60-Ohm-Technik eingebaut, für die es keine Stecker mehr gibt. Bei einem Austausch dieser und anderer Antennensteckdosen muss generell darauf geachtet werden, dass nur Dosen mit einer Anschlussdämpfung von ca. 1 db (z.B. Kathrein ESD 85) eingebaut werden. Dosen mit höherer Anschlussdämpfung können eine schlechte Empfangsqualität zur Folge haben. Das gilt auch für zusätzlich eingebaute Dosen.

Die Antennenabzweigdose im Hobbyraum ist Bestandteil der Antennenanlage und damit Eigentum des Zweckvereins. Veränderungen daran dürfen grundsätzlich nur mit Zustimmung des Zweckvereins vorgenommen werden. Diese Abzweigdosen haben in den meisten Fällen eine Abzweigdämpfung von ca. 15 db. Am Herzog-Tassilo-Ring und am Herzog-Rudolf-Weg gibt es auch solche mit Dämpfungen von 10 db oder 20 db.

Die in manchen Häusern vorhandenen Abzweigdosen, die zur Verteilung des Antennensignals auf die einzelnen Häuserzeilen dienen, sind ebenfalls Bestandteil der Antennenanlage.

Antennenanschlusskabel

Antennenanschlusskabel müssen ein Schirmungsmaß von mindestens 75 db im Frequenzbereich bis 470 MHz aufweisen.